SU

AOK informiert SU Kalkar/Uedem ├╝ber Pflegeversicherung

22. 06.19

Die SU Kalkar/Uedem hatte zu einem Informationsnachmittag eingeladen, der Fachbereichsleiter der AOK Rheinland/Hamburg Thomas W├Ąhnelt gab einen ├ťberblick f├╝r mehr Durchblick!

„Gewusst wie…… Von der Antragstellung bis zum Leistungsbescheid“ war das Thema.
Der neue Pflegebed├╝rftigkeitsbegriff, die Feststellung der Pflegegrade, insgesamt f├╝nf an der Zahl, wird durch ein Punktesystem ermittelt. Die Gewichtung der einzelnen Module wird vom MDK dann in Prozentpunkten ermittelt. Hierbei steht die Bewertung der Nicht-Selbstversorgung oben an. Die Leistungserweiterung auf allen Ebenen ist seit 01.01.2017 in Kraft. Umbauma├čnahmen im pers├Ânlichem Umfeld werden mit bis zu 4.000 Euro je Ma├čnahme und Jahr bezuschu├čt, sofern sie der pflegerisch notwendigen Verbesserung dient. Der Fachbereichsleiter riet allen sich rechtzeitig mit dem Thema Pflege zu befassen. Damit bei Krankheit und Pflegebed├╝rftigkeit alle Angelegenheiten nach den eigenen Vorstellungen geregelt werden, sollte rechtzeitig eine Vorsorgevollmacht, Betreuungsverf├╝gung und eine Patientenverf├╝gung schriftlich verfasst werden.
Der Vorsitzende Franz Schooltink dankte Herr W├Ąhnelt f├╝r die umfangreiche und aufkl├Ąrende Informationen; er hob auch hervor, dass es dem damaligen Arbeitsminister Norbert Bl├╝m und dessen Staatssekret├Ąr Bernhard Worms gelungen ist, die Pflegeversicherung ins Leben zu rufen.